Ju-Jutsu Sportgruppe für Kinder und Jugendliche im Autismusspektrum

achtsam e.V. Ju-Jutsu-Sportangebot für autistische Kinder

 

Unsere qualifizierten Trainer verstehen die individuellen Bedürfnisse dieser besonderen Zielgruppe und haben ein Programm entwickelt, das darauf abzielt, die körperliche Fitness, soziale Interaktion und das Selbstbewusstsein autistischer Kinder zu stärken.

 

Unsere achtsam e.V. Ju-Jutsu-Kurse bieten nicht nur eine sichere Umgebung, sondern auch eine positive Atmosphäre, die auf die Bedürfnisse jedes Kindes zugeschnitten ist. Durch gezielte Übungen fördern wir nicht nur die körperliche Geschicklichkeit und Selbstverteidigungsfähigkeiten, sondern legen auch Wert auf soziale Integration und emotionale Stabilität für Kinder im Autismus-Spektrum.

 

Unsere Trainer arbeiten eng mit den Eltern zusammen, um sicherzustellen, dass jedes Kind die bestmögliche Unterstützung erhält und können auf autismustherapeutische Unterstützung durch erfahrene TherapeutInnen zurückgreifen.  Wir sind stolz darauf, eine unterstützende Gemeinschaft zu schaffen, in der autistische Kinder nicht nur ihre motorischen Fähigkeiten verbessern, sondern auch Selbstvertrauen aufbauen und Freude an der Bewegung erleben können.

 

Entdecken Sie die Vorteile unseres Ju-Jutsu-Sportangebots für autistische Kinder und nehmen Sie Kontakt zu uns auf, um mehr über unsere Kurse und Trainingszeiten zu erfahren. Wir freuen uns darauf, gemeinsam mit Ihnen die Welt des Ju-Jutsu für Kinder mit Autismus zu erkunden und ihre individuellen Stärken zu fördern.

 

 

 

Anmeldungen der achtsam e.V. Sportgruppe für Kinder mit ASS unter: 02161 2944955

oder per E--Mail an info@achtsam -mg.de

 

Die Sportgruppe trifft sich jeden

Montag vom 17.15 - 18.30 Uhr

in der Sporthalle an der Geusenstraße 27 im Schulzentrum Rheindahlen unter der Leitung von Thorsten Katz


Was ist Ju Jutsu?

 

Ju-Jutsu ist eine vielseitige japanische Kampfkunst, die verschiedene Elemente der Selbstverteidigung, Wurftechniken, Hebel und Bodenkampftechniken kombiniert. Hier sind einige der Hauptaspekte, die beim Ju-Jutsu im Fokus stehen:

 

Selbstverteidigung: Ju-Jutsu legt einen starken Schwerpunkt auf effektive Selbstverteidigungstechniken. Das Training konzentriert sich darauf, sich gegen verschiedene Angriffe zu verteidigen, einschließlich Schlägen, Tritten, Griffen und Umklammerungen.

 

Wurftechniken (Nage-Waza): Ju-Jutsu beinhaltet eine Vielzahl von Wurftechniken, mit denen man einen Angreifer aus dem Gleichgewicht bringen und zu Boden werfen kann. Der Fokus liegt darauf, die Kontrolle über die Situation zu behalten.

 

Hebeltechniken (Kansetsu-Waza): Diese Techniken zielen darauf ab, Gelenke des Gegners zu kontrollieren oder zu überdehnen, um ihn kampfunfähig zu machen. Hebel können beispielsweise an Ellenbogen oder Handgelenken angesetzt werden.

 

Bodenkampf (Ne-Waza): Im Bodenkampf werden Techniken angewendet, um einen Angreifer auf dem Boden zu kontrollieren oder zu überwinden. Dazu gehören Festhaltetechniken, Würgegriffe und Befreiungen aus Bodenlagen.

 

Schlag- und Tritttechniken (Atemi-Waza): Obwohl der Schwerpunkt nicht primär auf Schlag- und Tritttechniken liegt, beinhaltet Ju-Jutsu auch effektive Methoden, um sich gegen Schläge