achtsam e.V. Mönchengladbach

achtsan e.V. Mönchengladbach - Selbsthilfe und Unterstützung für Menschen im Autismus-Spektrum

Herzlich willkommen auf der Webseite des gemeinnützigen Vereins achtsam e.V. Mönchengladbach


Aus dem Wunsch, Menschen mit Autismus-Spektrum-Störung und deren Familien langfristig zu unterstützen entstand im Oktober 2013 der Verein achtsam e.V.
Wir möchten Ihnen durch unsere Webseite einen Einblick in unser Vereinsleben und die damit verbundenen gemeinnützigen Projekte  und Vereinsangebote gewähren.

Gleichzeitig haben wir uns zur Aufgabe gemacht, Ihnen grundlegende Informationen zum Themenbereich Autismus-Spektrum-Störung bereitzustellen.

 

"achtsam einander gegenübertreten,

achtsam miteinander umgehen,

achtsam auf das blicken, was andere bewegt"



Veranstaltungen 2020

 

Auch in diesem Jahr können wir Ihnen tolle und informative Veranstaltungen rund um das Thema Autismus-Spektrum-Störung für Fachkräfte, Betroffene, Interessierte und Familien anbieten.  

 

Wir starten am 18. Januar 2020 mit einer Infoveranstaltung zum neuen Bundesteilhabegesetz.

Weiter geht es im Februar mit dem Autismus Cafe - für alle Betroffene ab den 18. Lebensjahr, zum Austausch und Kennenlernen von neuen Freunden, Partnern und Gleichgesinnten.

Im März folgt die Verkehrserziehung und am 22.04.2020 unsere Hausmesse zum Thema "Reisen & Freizeitgestaltung für Menschen mit Behinderung".

Ab Mai starten wir, jeweils zweiwöchentlich, mit der tierischen Freizeit - Hier können Kinder und Erwachsene im Autismus Spektrum, ganz neue Eindrücke gewinnen und begleiteten Kontakt zu Bauernhoftieren erleben. Erste Reitstunden sind ebenfalls möglich. 

Außerdem findet im Mai der Workshop "Zuckerfreie Köstlichkeiten" mit der bekannten Kräuterpädagogin Meike Koppmann statt. Sie zeigt Familien auf, wie Süßigkeiten ohne Zucker hergestellt und Speisen gesund und köstlich zubereitet werden können.

 

Ein ganz neues Projekt ist unser "Geschwisterabend". Hier haben Geschwisterkinder von Autismus betroffenen Kindern die Möglichkeit, sich im Juni mit anderen Kindern auszutauschen und Freundschaften zu schließen. Ziel ist es, diese Kinder zu stärken und zu vermitteln, dass sie nicht mit ihren speziellen Sorgen nicht alleine sind. Bei Erfolg dieser Veranstaltung möchten wir diese Gruppe regelmäßig anbieten.

Im September haben Sie die Möglichkeit auf unserem hausinternen Kindersachentrödel "Alles rund um das Kind" zu kaufen und zu verkaufen.

Der Oktober bietet eine zweite Runde des Autismus Cafes.

Im November referiert Herr Maaßen von In & Aut zum Thema "Arbeit und ASS" und am 21.11.20 begrüßen wir H. Matoni - Diplom-Psychologe, psychologischer Psychotherapeut, Leiter der Autismus-Therapie-Ambulanz Niederrhein zum Workshop 20 Gründe und mehr, warum es bei Menschen mit ASS zum herausfordernden Verhalten kommt. 

Bei unseren Ehrenamtlern bedanken wir uns am 03.12.20 mit einem Essen. Weitere Infos folgen.  

 

Bei Fragen melden Sie sich gerne per E-Mail oder telefonisch unter 02161 2944955. Gerne helfen wir Ihnen weiter.

 

Zur Anmeldung von Veranstaltungen, Schulungen oder Workshops, nutzen Sie bitte das nachfolgen Anmeldeformular 

 


Transcimbrica 2020

 

An dieser Stelle wollen wir auf eine tolle Aktion von Stefan W. Mörkels aufmerksam machen.

Der begeisterte Radfahrer nimmt an der Langstreckenfahrt von Hamburg durch Dänemark und zurück, teil. Dabei sammelt der Sportfreund Spendengelder für unseren Verein.

Wenn auch Sie spenden möchten und eine Spendenquittung benötigen, 

rufen Sie das Spendenformular von achtsam e. V. auf und geben den Betrag ein, den Sie spenden möchten.

Auf dieser Seite finden Sie auch die achtsam e.V. Bankdaten zur Überweisung Ihrer Spende. 

Am Ende meiner Tour erhält Stefan Mörkels die Information, wie viele Spenden unter dem Projekt „Transcimbrica“ eingegangen sind. Diese Information gibt er an die "Sage Foundation" weiter und diese wird den Betrag (bis 1500 Euro) verdoppeln!

Danke vorab an alle „Spender“, jeder Euro zählt!

 

Weitere Infos zur Tour und Stefan Mörkel finden Sie unter https://rundradeln.de/spendenaktion/



  

achtsam e.V. sagt Danke!

 

Jedes Jahr werden rund um das Schützenfest in Mönchengladbach-Westend Spenden für den guten Zweck gesammelt. Mit viel Herzblut wurden Feuerzeuge, Lose und Schlüsselbänder verkauft und Spenden akquiriert. 

In diesem Jahr allerdings, haben König Michael mit seiner Königin Michaela und dem Minister Wolfgang mit seiner Frau Nicole und Minister Stefan mit seiner Susanne unglaubliches geleistet. 

 

Ganze 12.008,00 Euro wurden am 25.05.2019 durch den sympathischen Schützenverein an uns überreicht. 

 

Zusammengekommen ist diese enorme Spendensumme durch das leidenschaftliche Engagement des Königshauses. 

Wir durften mit der Sankt Josef Bruderschaft feiern und die Menschen kennen lernen, die so viel soziales Engagement an den Tag legen. Die Feiern mit dem kleinen Schützenverein hatte was von einer großen Familienfeier.   

 

achtsam e.V. bedankt sich nicht nur von ganzem Herzen für die überwältigende Summe und die herausragende Sammelaktion sondern auch für die entstandenen Freundschaften.

 

Westend – wir danken euch! Ihr seid unglaublich!

 

Außerdem gilt unser Dank den folgenden Sponsoren:  Brauerei Jöris, Lions Club Mönchengladbach, Spedition Winner, Lions Hilfswerk Kaarst, FSB Franz Schneider Brakel, Bollmann Farben & Lacke, Volksbank Mönchengladbach  

 


Unsere aktuellen Projekte

achtsam e.V. Behindertengerechter Garten Mönchengladbach

Garten

Der behindertengerechte Garten soll auch zukünftig um neue Spielmöglichkei-ten erweitert werden.

Zur Finanzierung von u.a. wahrnehmungsfördernden Spielgeräten suchen wir engagierte Sponsoren, die uns bei der Umsetzung unserer Zukunftspläne unterstützen.

Autismus Selbsthilfegruppen in NRW

Umbau WC

Geplant ist, ein rollstuhlgerechtes WC und ein unterfahrbares Waschbecken sowie die Verbreiterung der Badezimmertüre und der Garteneingangstüre, so dass ein barrierefreier Zugang gewährleistet ist.

Aktuelle Nachrichten Autismus

Öffentlichkeitsarbeit

Eines unserer wichtigsten Vereinsziele: die Autismus-Spektrum-Störung angemessen und realitätsnah darstellen.