· 

Informationen zu unseren Selbsthilfegruppen zu Frühkindlichem Autismus

In unseren Selbsthilfegruppen zum Thema "Frühkindlicher Autismus" hat sich einiges geändert. Eine neue Gruppenleiterin hat ihre ehrenamtliche Tätigkeit mit sofortiger Wirkung aufgenommen - und zudem eine zweite Selbsthilfegruppe geplant, die Eltern von Kindern mit Frühkindlichem Autismus durch die Pubertät begleiten soll. Details finden Interessierte nachstehend.

 

Neue Selbsthilfegruppe für Frühkindlichen Autismus und Pubertät

Autismus Selbsthilfegruppe Mönchengladbach

Ab sofort übernimmt Sandra Becker-Weber die Leitung der Selbsthilfegruppe für Eltern von Kindern mit Frühkindlichem Autismus, die weiterhin an jedem zweiten Montag im Monat in den Räumlichkeiten von achtsam e.V. stattfinden wird. Die geänderten Kontaktdaten finden Interessierte in unserer Rubrik Selbsthilfe.

 

Zudem plant Frau Becker-Weber das Angebot der Selbsthilfegruppen zu erweitern. Um Eltern und deren Kinder mit Frühkindlichem Autismus durch die Pubertät zu begleiten, soll zukünftig eine auf dieses Thema ausgerichtete Selbsthilfegruppe eingerichtet werden. Sandra Becker-Weber schreibt dazu:

 

"Die Pubertät setzt zwar nicht von jetzt auf gleich ein, jedoch kommen Probleme auf Eltern und Kindern zu, mit denen wir nicht gerechnet haben.
Abgesehen von der körperlichen Entwicklung und sexuellen Herausforderungen, kann es zu heftigen Wutausbrüchen, Stimmungsschwankungen und vielen weiteren Problemen kommen.
Um in dieser schwierigen Zeit Eltern und Kindern unterstützend zur Seite zu stehen, bietet achtsam e.V. eine Selbsthilfegruppe für Eltern autistischer Kinder an. Neben regem Gedanken- und Erfahrungsaustausch, Halt und Ratschlägen, können hier Freundschaften geschlossen und Gruppen für eventuelle Wohnprojekte gefunden werden."

 

Wer Interesse an einer Teilnahme hat, meldet sich bitte direkt per E-Mail bei Frau Becker-Weber.

 

Ihr ehrenamtliches Engagement und der Themenbereich Autismus-Spektrum-Störung liegt der neuen Selbsthilfegruppenleiterin am Herzen:

 

"Mein Name ist Sandra Becker-Weber, ich bin 42 Jahre alt und habe vier Kinder. Durch meinen Sohn habe ich bereits seit 22 Jahren Erfahrung mit frühkindlichem Autismus. Im Alter von sechs Jahren wurde bei ihm die Diagnose frühkindlicher Autismus gestellt.

Mein Wunsch ist es, durch den Erfahrungsaustausch von betroffenen Eltern zu einer besseren Lebensqualität verhelfen zu können."

 

Wir freuen uns über Besucherinnen und Besucher einer der Selbsthilfegruppen und stehen für Fragen jederzeit zur Verfügung.

 

Viele Grüße,

Ihr Team von achtsam e.V.

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0