· 

Studienteilnehmer/innen an der Heinrich-Heine-Uni Düsseldorf gesucht

Autismus Studie Uni Düsseldorf 2016

Inhaberin des Lehrstuhls für Experimentelle Biologische Psychologie der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf ist Prof. Dr. Petra Stoerig. Eine aktuelle Forschungsarbeit beschäftigt sich derzeit mit der Untersuchung der visuellen Aufmerksamkeit. Da Menschen mit Autismus-Spektrum-Störung nach aktuellen Erkenntnissen aus Vorstudien überdurchschnittlich gute Ergebnisse bei Aufmerksamkeitsselektionsaufgaben erzielen, will das Forscherteam des Instituts für Experimentelle Biologische Psychologie diesem Phänomen weiter auf den Grund gehen.

Ziel der ForscherInnen ist es, mehr darüber zu lernen, wie die Auswahl von Reizen durch die Autismus-Spektrum-Störung beeinflusst wird. Mithilfe der Elektroenzephalografie (EEG) sollen die Aktivitäten der beteiligten Hirnareale ermittelt werden, um die Forschungsdaten mit Ergebnissen zu vergleichen, die von Menschen ohne ASS erzielt wurden.

Zur Durchführung dieser Studie sucht das Forscherteam Studienteilnehmer:

  • Menschen mit ASS: Hochfunktionaler Autismus, Asperger Syndrom, Atypischer Autismus
  • Alter zwischen 18 und 53 Jahren

 

Die Teilnahme dauert ca. 2 bis 2,5 Stunden und wird mit einer Aufwandsentschädigung von mindestens 20 bis 25 Euro belohnt. Bei einer längeren Dauer wird die Entlohnung entsprechend erhöht. Fahrtkosten können bei längerer Anfahrt innerhalb  eines gewissen finanziellen Rahmens erstattet werden.

Zudem besteht die Möglichkeit, an einer zweiten Studie zur Gesichterwahrnehmung teilzunehmen, für die ebenfalls eine Aufwandsentschädigung in Höhe von 20 bis 25 Euro gezahlt wird.

Bei Interesse wenden Sie sich bitte an:

Janina Jennes, M.Sc.cand.med.

Institut für Experimentelle Psychologie
Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf
Tel.:  0211 81-12067
Mail: Janina.Jennes@hhu.de

Herzliche Grüße
Ihr Team von achtsam e.V.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0